Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie

Schematherapie bei Kindern und Jugendlichen (Kinder-Curriculum) – Seminar findet ONLINE statt

Die Schematherapie nach YOUNG ist eine Ergänzung und Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT). In ihr werden Schemata als ein Lernergebnis emotionsintensiver psychosozialer Schlüsselsituationen verstanden. Ein Schema stellt dabei ein Konglomerat aus Erinnerungen, Kognitionen, Emotionen und Körperreaktionen dar und kann auch als erweiterter und komplex konditionierter, respondenter Reflex verstanden werden. Da Schemata meist früh im Leben entstehen und dysfunktional sind, werden sie auch „early maladaptive schemas“ genannt (EMS). Diese EMS gelten als tiefer verwurzelt als die in der KVT bekannten kognitiven Denkmuster (z.B. Schemata im Sinne von BECK). Das Ziel des Workshops ist es, einen Einblick in die Schematherapie mit Kindern, Jugendlichen und Eltern (ST-KJE) zu geben. Es werden grundlegende Konzepte innerhalb der Schematherapie skizziert und gezeigt, wie das Schema- und Modusmodell auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern übertragen werden kann. Im praktisch-orientierten Teil werden überblicksartig therapeutische Strategien mit Bildmaterial oder Videoaufnahmen demonstriert: Einsatz von Metaphern (Brillen) zur Psychoedukation von EMS, Erstellung einer Modus-Skizze, Arbeiten mit Fingerpuppen von Moduskarten, Stuhlarbeit (Modus-Interview), Imaginationen (Reise zum Clever-Modus) und Modus-Memo (Transfer in den Alltag). Der Workshop beinhaltet elementare Techniken des gesamten 8-tägigen Curriculums in ST-KJE. Eine Anerkennung dieses Workshops auf das Curriculum in ST-KJE (gemäß den Regularien nach ISST e.V, z. B. am IST in Köln oder Hamburg) ist nicht möglich. Empfohlene Literatur zur Vorbereitung: Loose, C. (2014). Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 35 (3), 233-245. Loose, C. & Pietrowsky, R. (2016). Schematherapie bei Kindern und Jugendlichen – eine konzeptuelle und evidenzbasierte Übersicht. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 44, 1–11. DOI 10.1024/1422-4917/a000443.

Freitag, 10.10.2025 - Samstag, 11.10.2025
Leitung: Dr. LOOSE Christof
Zeitstruktur: Fr 14.00 - 19.00 Uhr, Sa 9.00 - 16.30 Uhr
Zielgruppe: Kandidat:innen der ÖGVT und Mitglieder mit abgeschlossener VT-Ausbildung, die an einer Weiterbildung im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie interessiert sind
Anrechnung: 14 Einheiten (Ausbildung; Psychotherapeutische Fortbildung; Weiterbildung im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie; nicht anrechenbar für das Curriculum „Schematherapeut/in für Kinder und Jugendliche“ (nach ISST e.V.) - nur zwei Seminare des Kinder-Curriculums sind für die Grundausbildung anrechenbar)
Kosten: 322,00 € (Mitglied); 322,00 € (Kandidat);
Anmeldung ab: 01.04.2025
Anmeldung bis: 26.09.2025
Die Anmeldefrist entspricht gleichzeitig der Abmeldefrist. In diesem Zeitraum können Sie sich ohne Konsequenzen von einer Veranstaltung abmelden. Nach Ablauf der Abmeldefrist ist eine Abmeldung nur möglich, wenn selbstständig eine Ersatzperson gefunden wird. Ansonsten müssen wir Ihnen das betreffende Seminar trotzdem verrechnen. "Mit der Anmeldung zur Veranstaltung stimme ich zu, dass meine Daten entsprechend der DSGVo gespeichert werden und falls ich auf die Warteliste komme, können meine Daten automatisch an KollegInnen weitergegeben werden, die nach einer Ersatzperson suchen. Ist dies nicht gewünscht, werde ich aktiv widerrufen."