Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie

CBT-I: Schlafstörungen bei Kindern & Jugendlichen (Kinder-Curriculum)

Der Schlaf von Kindern entwickelt und verändert sich über den ganzen Zeitraum von der Geburt bis zum Erwachsenenalter. Dabei kann es sowohl zu unterschiedlichen vorübergehenden schlafbezogenen Phänomenen als auch zum Auftreten von Schlafstörungen kommen. Man geht davon aus, dass mindestens 25% der Kinder im Laufe ihrer Kindheit von Problemen mit dem Schlafen betroffen sind. Bei ca. 10% dieser Kinder entwickeln sich die Probleme zu dauerhaften Schlafstörungen. Damit zählen Schlafstörungen zu den häufigsten Störungen im Kindes- und Jugendalter, am häufigsten tritt die Insomnie auf. In der Fortbildung werden der menschliche Schlaf, seine Entwicklung und mögliche im Zuge dessen auftretende Probleme besprochen. Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Behandlung der Insomnie (CBT-I). Auch die Behandlung von Alpträumen und schlafbezogenen Ängsten wird in diesem Zusammenhang Thema sein. Es werden verschiedene Altersgruppen und deren Behandlungsbesonderheiten dargestellt. Außerdem werden anhand von Fallbeispielen verhaltenstherapeutische Methoden und imaginative Techniken eingeübt. Gerne dürfen eigene Fallbeispiele und Fragen dazu eingebracht werden.

Freitag, 24.03.2023 - Samstag, 25.03.2023
Leitung: Dr. SCHWERDTLE Barbara
Ort: 1090 Wien, Kolingasse 11/1 ÖGVT
Zeitstruktur: Fr 16.00 - 21.00 Uhr, Sa 9.00 - 17.00 Uhr
Zielgruppe: Kandidat*innen der ÖGVT und Mitglieder mit abgeschlossener VT-Ausbildung, die an einer Weiterbildung im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie interessiert sind
Anrechnung: 14 Einheiten (Ausbildung; Psychotherapeutische Fortbildung; Weiterbildung im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie; nur zwei Seminare des Kinder-Curriculums sind für die Grundausbildung anrechenbar)
Kosten: 266,00 € (Mitglied); 266,00 € (Kandidat);
Anmeldung ab: 01.09.2022
Anmeldung bis: 10.03.2023
Die Anmeldefrist entspricht gleichzeitig der Abmeldefrist. In diesem Zeitraum können Sie sich ohne Konsequenzen von einer Veranstaltung abmelden. Nach Ablauf der Abmeldefrist ist eine Abmeldung nur möglich, wenn selbstständig eine Ersatzperson gefunden wird. Ansonsten müssen wir Ihnen das betreffende Seminar trotzdem verrechnen. Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarversicherung. Zahlungsfrist: 14 Tage Sollte die Teilnahmegebühr nicht innerhalb der Zahlungsfrist von 14 Tagen einbezahlt werden, verliert Ihre Anmeldung an Gültigkeit und Ihr Seminarplatz wird weitergegeben. "Mit der Anmeldung zur Veranstaltung stimme ich zu, dass meine Daten entsprechend der DSGVo gespeichert werden und falls ich auf die Warteliste komme, können meine Daten automatisch an KollegInnen weitergegeben werden, die nach einer Ersatzperson suchen. Ist dies nicht gewünscht, werde ich aktiv widerrufen."