zur Hauptnavigationzum Inhalt

"Kreative Methoden in der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen" (Kinder-Curriculum) - ACHTUNG: Geänderter ORT!

Samstag, 14.11.2020

Leitung Mag. Brigitte UNGER

Gerade in der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen gelten kreative Methoden als Mittel der Wahl, um jene Art von Kontakt herzustellen, der die Basis für wirksame psychotherapeutische Prozesse bildet. Kreative Methoden helfen, an Kinder & Jugendliche heran zu kommen, sie emotional zu erreichen und auch bei der Stange zu halten.
Unterschiedliche therapeutische Ausrichtungen unterscheiden sich dabei in ihren Ansichten: Wieviel kreative, spielerische Inhalte sind "erlaubt", und wann "spiel ich nur noch" bzw. lasse mich vielleicht sogar als SpielpartnerIn instrumentalisieren? Wieviel Spiel/Kreativität soll die Therapie beinhalten, und wieviel Therapie muss das Spiel/die kreative Methode beinhalten? Macht es denn überhaupt Sinn zu spielen, und wenn ja, welchen? Wie behalte ich die therapeutischen Ziele im Auge, und wie gehe ich mit den Aufträgen der Eltern um? Welche kreativen Herangehensweisen eignen sich für welche Fragestellungen bzw. diagnostischen Gegebenheiten?
Dieses Seminar möchte Ihnen den Zugang zu den für Sie passenden kreativen Methoden erleichtern, und Sie mit dem nötigen Überblickswissen bezüglich Einordnung kreativer Methoden in das verhaltenstherapeutische Geschehen, Materialien und kreativen Möglichkeiten ausstatten. Kinder lernen lustbetont, daher liegt auch der Schwerpunkt dieses Seminars auf lustbetontem Wissenserwerb und Erfahrungsaustausch.

Ort 1180 Wien, Gymnasiumstraße 6/3, WIR SINNd

Zeitstruktur Sa 9:00-17:00 Uhr

Zielgruppe KandidatInnen der ÖGVT und Mitglieder mit abgeschlossener VT-Ausbildung, die an der Weiterbildung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie interessiert sind

Begrenzte Teilnehmerzahl

Anrechnung 8 Einheiten (Ausbildung; Psychotherapeutische Fortbildung; Weiterbildung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie - zwei Seminare des Kinder-Curriculums sind für die Grundausbildung anrechenbar)

Kosten € 140,00 (Mitglied); € 140,00 (Kandidat);

Anmeldung ab 07.09.2020

Anmeldung bis 31.10.2020

Die Anmeldefrist entspricht gleichzeitig der Abmeldefrist. In diesem Zeitraum können Sie sich ohne Konsequenzen von einer Veranstaltung abmelden. Nach Ablauf der Abmeldefrist ist eine Abmeldung nur möglich, wenn selbstständig eine Ersatzperson gefunden wird. Ansonsten müssen wir Ihnen das betreffende Seminar trotzdem verrechnen. Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarversicherung. Zahlungsfrist: 14 Tage ab Anmeldung, Sollte die Teilnahmegebühr nicht innerhalb der Zahlungsfrist von 14 Tagen einbezahlt werden, kann Ihr Seminarplatz weitergegeben werden. "Mit der Anmeldung zur Veranstaltung stimme ich zu, dass meine Daten entsprechend der DSGVo gespeichert werden und falls ich auf die Warteliste komme, können meine Daten automatisch an KollegInnen weitergegeben werden, die nach einer Ersatzperson suchen. Ist dies nicht gewünscht, werde ich aktiv widerrufen."

navigation Seite 5/27
action
nach obenzur Hauptnavigationzum Inhalt